WALFERDINGEN
JEFF KARIER

Neuausrichtung von Vinoble Cosmetics - exclusiv im Pidal Spa erhältlich

Den Wunsch nach gesunder und schöner Haut versprechen zahlreiche Kosmetikhersteller mit ihren Pflegeprodukten zu erfüllen. Sich bei dem durchaus unübersichtlichen Angebot an Cremes, Peelings oder Ölen zurechtzufinden ist nicht einfach. Wer dabei Wert auf natürliche Produkte legt, die frei von Chemie und Inhaltsstoffen sind, die nicht nachhaltig gewonnen werden, könnte sich für die Produktpalette von Vinoble Cosmetics interessieren.

Die Marke aus Österreich ist in mehr als 200 Spas in 14 Ländern erhältlich. Gründerin des Unternehmens ist Luise Köfer, die 1998 zunächst ein eigenes Kosmetikinstitut gründete, bevor sie Vinoble Cosmetics kreierte. 2009 folgten die Eröffnung eines eigenen Spas sowie mehreren Auszeichnungen. Kürzlich folgte eine Neuausrichtung der Marke samt Rebranding und einer Überarbeitung der Produktpalette für mehr Übersichtlichkeit. So wurde die Männer-Sparte fallen gelassen und die Produkte sind nun Unisex.

Traubenkernextrakt OPC

Die Pflegeprodukte bestehen dabei aus natürlichen sowie hoch dosierten Wirkstoffen, die aus Trauben gewonnen werden. Daher auch der Name. Dabei hervorzuheben ist das Traubenkernextrakt OPC (Oligomere Proanthocyanidine), das als eine Art Wundermittel bei der Hautpflege gilt. Ihm werden aber noch einige weitere positive Eigenschaften zugeschrieben wie Linderung von allergischen Reaktionen. Außerdem wird es als Nahrungsergänzungsmittel verwendet. Die Marke setzt somit nicht auf Chemie, sondern auf die Natur. Dies bedeutet auch, dass die Produkte vegan sind, also auch frei von tierischen Inhaltsstoffen.

Nachhaltiges Konzept

Produziert wird in Österreich, in einer kleinen Manufaktur in der Süd-Steiermark, die im Sinne der Philosophie des Unternehmens auf eine nachhaltige wie ökologische Herstellung setzt. Der nachhaltige Ansatz macht sich auch anhand der Verpackung bemerkbar, die nicht nur einfach und elegant gestaltet ist. Die Produkte befinden sich in Döschen und Flaschen aus Glas, die mit Deckeln aus Holz verschlossen sind. Das Glas ist dunkel und bietet dem Produkt einen UV-Schutz, was für eine längere Haltbarkeit sorgt. Die Etiketten bestehen außerdem aus Baumwolle. Nur bei einigen wenigen Produkten, die einen Zerstäuber oder eine Pipette enthalten, gibt es etwas Plastik, und zwar aufgrund von EU-Auflagen. Das Unternehmen arbeitet jedoch an einer Lösung in Form alternativen abbaubaren Materialien. Dann wäre die komplette Verpackung wiederverwertbar. Denn selbst die Umverpackung verzichtet jetzt schon komplett auf Plastik und besteht nur aus Pappe und Papier.

Die Vinoble Cosmetics-Produkte unterteilen sich in zwei Anwendungsbereiche. Fürs Gesicht gibt es zum Beispiel Reinigungsmilch, -gel und -tonic sowie zwei Peelings, verschiedene Masken, Augengel und Creme sowie Konzentrate und Pflegecremes. Auf diesen ist angegeben, für welchen Hauttyp sie geeignet sind. Neben dem Hauttyp, ist es auch wichtig die Produkte auf den Hautzustand abzustimmen, weshalb eine Beratung durch eine Person vom Fach sinnvoll ist. Für den Körper gibt es verschiedene Cremes, die für die verschiedenen Körperteile geeignet sind. Die Namen der Produkte sind keine Fantasy-Konstrukte, sondern selbsterklärend.

Vinoble Cosmetics arbeitet auch auf Basis ihrer Produkte passende Behandlungen für Spas aus. So wird in Luxemburg in Walferdingen im PIDAL Spa mit den Hautpflegemitteln der österreichischen Marke gearbeitet. Das PIDAL bietet diese Produkte auch für Luxemburg exklusiv zum Kauf an.

www.vinoble-cosmetics.at