LUXEMBURG-KIRCHBERG

Per Mausklick zu den besten Öko-Produkten

Die ökologischste Topten Luxemburgs feiert Geburtstag. Nach fünf Jahren zeigt sich das Internetportal www.oekotopten.lu
so jung wie noch nie. Die Internetseite wurde graphisch komplett überarbeitet. Mit der
neuen mobilen Version ist Oekotopten nun auch unterwegs abrufbar.

Die Wichtigkeit des Internet-Portals wurde gestern Vormittag von Minister Marco Schank auf einer Pressekonferenz unterstrichen, dies um die Bürger und zunehmend auch die Unternehmen zu beraten, zu sensibilisieren und zu informieren. Wie weiter zu erfahren war, wurde das Projekt oekotopten.lu 2007 auf Initiative des „Mouvement Ecologique“ und des „Oekozenter Lëtzebuerg“ zusammen mit dem Ministerium
für nachhaltige Entwicklung und Infrastrukturen ins Leben gerufen.

Das Internetportal www.oekotopten.lu wurde nun nach 2008 zum zweiten Mal komplett überarbeitet. Informationen zu den ökologisch besten Produkten können von den Verbrauchern schneller und übersichtlicher auf der Webseite abgerufen werden. Das schlichte Design sorgt für eine bessere Übersicht und beschränkt sich auf das Wesentliche. Mit 70 Produktlisten in sieben verschiedenen Produktgruppen hat sich das Angebot in den vergangenen fünf Jahren vervierfacht. Man findet neben sparsamen Haushaltgeräten, Produkte aus den Bereichen Büro, Mobilität, Unterhaltung, Beleuchtung und Bau.

Neue mobile Version

Als Highlight der überarbeiteten Internetpräsenz von www.oekotopten.lu gilt die eigens für Smartphone entwickelte mobile Webseite. Konnte man bislang die Oekotopten-Produkte nur mit Hilfe von ausgedruckten Listen in Geschäften, die nicht Oekotopten-Partner sind, ausfindig machen, ergibt sich durch die neue mobile Lösung die Möglichkeit, zu jedem Zeitpunkt an jedem Ort nach Oekotopten-Produkten Ausschau zu
halten. Der Konsument findet hier alle Informationen zu den Produkten, die er auch auf der Internetseite vorfinden würde. Unabhängig von Smartphone und Internet kann man Oekotopten-Produkte auch gänzlich ohne Technik in Geschäften erkennen. In den rund 80 Oekotopten-Partnergeschäften werden besonders ökologische Produkte mit dem grünen Oekotopten-Label gekennzeichnet. Regelmäßig wird geprüft, welche neuen Produkte markiert werden müssen, respektive welche Geräte den hohen Anforderungen von Oekotopten nicht mehr genügen. Die überarbeitete Internetseite bietet zudem eine vereinfachte Suche nach Partnergeschäften je nach Wohnort durch Einbindung einer interaktiven Karte an.

Ein neues Label für Autos

In Zusammenarbeit mit beiden luxemburgischen Autoverbänden ADAL und Fegarlux hat das Projekt Oekotopten.lu darüber hinaus ein Label ausgearbeitet, das auf den bereits existierenden Kriterien des Internetportals aufbaut. Es gilt eine Obergrenze für CO2-Emissionen, die je nach Klasse von 95 bis 125 g CO2/km
variiert. Die aktuelle europäische Abgasnorm Euro 5 ist darüber hinaus für alle Modelle Pflicht. Mit dem Start des Autofestival am 26. Januar werden in allen teilnehmenden Autohäusern Oekotopten-Modelle mit dem neuen Label gekennzeichnet. Den Autokäufern soll
somit die Suche nach spritsparenden Modellen erleichtert werden.

Neben dem neuen Label werden pünktlich zum Autofestival auf www.oekotopten.lu aktuelle Modelle mit niedrigem CO2-Ausstoß präsentiert. In sieben Listen findet der Autokäufer vom kompakten Stadtwagen bis hin zum geräumigen Familienvan eine übersichtliche Auswahl an effizienten Fahrzeugen. Angaben zum Kaufpreis, dem Verbrauch und der Autosteuer helfen dem potentiellen Käufer darüber hinaus die Gesamtkosten besser einzuschätzen.

Demnach wird jedem beim bevorstehenden Autofestival (26. Januar bis 4. Februar) die Möglichkeit geboten, beim Kauf eines Autos Umwelt- und Gesundheitsaspekte zu berücksichtigen. LJ