PASCAL STEINWACHS

Darauf haben bestimmt viele Corona-genervte Bürger*innen gewartet: Endlich dürfen sie wieder in die Autokinos. Bis sie allerdings wieder nach Trier zum Shoppen dürfen, dürfte wegen der Fiesheit von Horst Seehofer noch etwas Zeit vergehen – womöglich gibt es dann nicht einmal mehr den Euro. Gedulden müssen sich aber auch all die Fans von Auslandsminister Jean Asselborn (für unsere jüngeren Leser: der mit der coolen Zipfelmütze), dessen Leben ja bereits verfilmt wurde (der „Foreign Affairs“-Streifen mit der dramatischen Rasenmäher-„Loudervéih“-Szene), und über den jetzt auch eine Biografie erscheinen soll („Merde alors! Jean Asselborn – eine politische Biografie“), und zwar von derselben Autorin, die auch schon ein Buch über Jean-Claude Juncker („Der Europäer“) veröffentlicht hat. Beleuchtet wird hier der Asselborn’sche Werdegang „von den Anfängen als Bürgermeister seiner Heimatstadt Steinfort über den Parteivorsitz der luxemburgischen Sozialdemokratie bis hin zum Minister für auswärtige und europäische Angelegenheiten“. Klingt spannend. Biografien über Tesla-Boss Elon Musk dürfte es indes wie Sand am Meer geben, aber nun hat dieser erstmals zusammen mit der Klasse-Sängerin Grimes einen Jungen bekommen, und nannte diesen X Æ A-12 Musk. Armer Balg...