LUXEMBURG
LJ

Mehrere Führerscheine mussten eingezogen werden

Die Polizei meldete über das Wochenende verteilt mehrere Unfälle und eingezogene Führerscheine. Am Samstag fiel gegen 01.00 einer Polizeistreife in Foetz ein Fahrzeug auf, das in Schlangenlinien auf die A4 auffuhr. Der Fahrer kam den Aufforderungen der Beamten, sein Fahrzeug zu stoppen, nicht nach und versuchte zu flüchten. In Höhe der Ausfahrt Steinbrücken konnte das Fahrzeug gestoppt werden. Der Alkoholtest beim Fahrer war positiv und sein Führerschein wurde eingezogen und Anzeige erstellt.

Versuchte Flucht

In der route de Longwy in Rodange wurde gegen 01.15 ein Fahrzeug gestoppt, nachdem dieses sehr stark in Richtung Grenze beschleunigte. Auch dieser Fahrer stand unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde das Fahrverbot zugestellt. Zudem war sein Fahrzeug weder ordnungsgemäß versichert noch angemeldet. Der Pkw wurde daraufhin auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Anzeige wurde erstellt.

Gegen 03.45 wurde der Polizei ein verunfalltes Fahrzeug in Limpertsberg gemeldet. Vor Ort gab sich eine der drei Insassen sofort als Fahrerin aus. Es konnte jedoch herausgefunden werden, dass eine andere Person am Steuer saß, was diese dann auch zugab. Diese Person stand unter Alkoholeinfluss und ihr Führerschein wurde eingezogen. Anzeige wurde erstellt.

Ein weiterer Verkehrsunfall wurde gegen 04.30 in Luxemburg/Eich gemeldet. Hier stellte sich heraus, dass beide Fahrer unter Alkoholeinfluss standen, so dass die beiden Führerscheine eingezogen wurden. Verletzt wurde beim Unfall niemand.

Frontale Kollision

Zwei Pkws stießen auf der N15 zwischen Heiderscheid und Heiderscheidgrund frontal zusammen. Eine Person wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und wurde anschließend ins Krankenhaus verbracht. Der andere Fahrer stand unter Alkoholeinfluss und sein Führerschein wurde eingezogen. Kurz vor 15.00 wurde eine Frau an der Kreuzung rue Philippe II – rue Notre Dame in der Stadt Luxemburg von einem Lkw angefahren. Die Frau wurde dabei schwer verletzt. Lebensgefahr besteht letzten Informationen zufolge nicht.

Mehrere Führerscheine eingezogen

Ein Führerschein wurde gegen 01.20 aufgrund von Alkohol am Steuer in der rue du Lycée in Esch/Alzette eingezogen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft hat die Polizei in der Nacht vom Samstag auf Sonntag Alkoholkontrollen in Kopstal und auf Windhof durchgeführt. In Kopstal wurden auf der N12 und dem CR101 zwischen 22.30 und 24.00 93
Fahrer kontrolliert. In zwei Fällen war das Resultat positiv; ein Führerschein wurde eingezogen.

Auf Windhof (Ausfahrt A6, N13) wurden zwischen 01.00 und 04.00 63 Fahrer kontrolliert. In drei Fällen war das Resultat positiv; zwei Führerscheine wurden sofort eingezogen. Zudem wurden sechs Anzeigen wegen Drogendelikten erstellt, unter anderem wegen Fahrens unter Drogeneinfluss.

Ein weiterer Führerschein wurde gegen 22.30 infolge eines Unfalls zwischen zwei Pkws in der rue de l’Usine in Sassenheim eingezogen. Einer der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss.

Schlafend auf der Rückbank

Gegen 02.30 wurde der Polizei gemeldet, dass ein Pkw in der route d’Arlon in Mamer gegen drei abgestellte Fahrzeuge gefahren sei und seine Fahrt danach fortgesetzt habe. Das beschädigte Fahrzeug des Unfallverursachers konnte kurz darauf von der Polizei aufgefunden werden. Der Fahrer lag schlafend auf der Rückbank. Dieser gab zu, einen Unfall gehabt zu haben. Der Alkoholtest war positiv. Der Führerschein wurde eingezogen und Anzeige erstellt.

Gegen 04.30 wurde ein Fahrer auf der A13 Höhe Kayl aufgrund von Schlangenlinienfahrens von der Polizei gestoppt und kontrolliert. Da der Alkoholtest positiv ausfiel, wurde der Führerschein eingezogen und Anzeige erstellt.

Gegen 05.15 wurde eine Streife auf der A13 in Richtung Petingen auf ein Fahrzeug aufmerksam, welches ebenfalls in Schlangenlinien gesteuert wurde. Auch dieser Fahrer hatte dem Alkohol zugesprochen. Ihm wurde ein Fahrverbot zugestellt.

Gegen 06.00 wurde der Polizei ein verunfalltes Fahrzeug in der rue de Bettembourg in Gasperich gemeldet. Auch dieser Fahrer musste seinen Führerschein aufgrund von Fahren unter Alkoholeinfluss abgeben.