CLAUDE KARGER

„Die Briten haben aus einen Deal einen No Deal gemacht. Und jetzt wollen sie wieder aus einem No Deal einen Deal machen. Das ist wie mit der Zahnpasta. Man bekommt sie sehr einfach aus der Tube raus, aber nicht mehr rein. Aber wir helfen“, kommentierte gestern unser Chefdiplomat das verflixteste Scheidungsdrama der Geschichte. Ja, ja, die Geister, die sie riefen... In die Regierungsriege berufen wurde einst die ex-CSV-Ministerin Marie-Josée Jacobs von Sozen-UrgesteinIn Lydie Err. Und zwar nicht auf die zarte Art, wie die heutige Caritas-Präsidentin am Sonntag im 100,7-Rundfunk erzählte: „Elo kanns du domm Kou maachen, datt s du dat unhëls an net mengs, du kéints dat net an et wier iergendee Mann do, denn dat besser kéint“. Und wir dachten, Astrid Lulling habe die Marnacher Spitzenfrau weiland 1992 in derartigem Ton in Santers Regierung bugsiert.

Die rüstige Klartext-Rednerin mischt jedenfalls noch immer im Polit-Geschäft mit. Jüngst war „Madame Europa aus Luxemburg“ - wie die „Eifel-Zeitung“ rapportierte - Gastrednerin bei der Frauenunion des CDU-Bezirksverbands Trier, um über 60 Jahre Politik zu referieren. „Diese Lebensgeschichte fasziniert und motiviert zugleich!“, schwärmte die stellvertretende Bezirksvorsitzende. Fürwahr!