LUXEMBURG
CORDELIA CHATON

Bei der Aktion „inktober“ auf Instagram machen über 750.000 Menschen weltweit mit

Als der US-Zeichner Jake Parker 2009 „Inktober“ gründete, hätte er sich wohl nicht träumen lassen, dass daraus ein weltweiter Erfolg werden würde. Es ist ein Zeichen-Event, bei dem es nur Gewinner gibt. Denn das Ziel ist mitmachen und Spaß haben. Einen Preis gibt es nicht. Wer jeden Tag im Oktober ein Bild auf Instagram unter #inktober oder #inktober_2018 postet, macht mit. So einfach ist das. Und so ansprechend, dass über 750.000 Zeichner weltweit mitmachen. Am Ende geht es einfach darum, selbst besser im Zeichnen zu werden.

Inktober dauert noch bis zum 31. Oktober und jeden Tag gibt es ein Motto. Das kann „geröstet“, „Fluch“, „Wal“ oder „schwach“ sein. Aber das versteht Parker nur als Anregung, wie er in seinem Video auf Youtube klar macht. „Das coole ist, dass bei einem Tages-Thema jeder sehen kann, was die anderen daraus gemacht haben und wie viel Varietät und Kreativität es in der Welt gibt“, stellt Parker fest. Im Mittelpunkt steht vor allem der Spaß. Und da viele Nutzer auf Instagram beeindruckt die Werke der anderen liken, führt die Aktion zu viel positivem Feedback.

Wer mitmachen will, kann sich mit Zeichenstift oder auch an digitalen Werken versuchen. Auch Kalligraphie ist erlaubt. Und wer lieber Farbe einsetzt - ob nun als Textmarker oder Aquarellfarbe - ist ebenfalls herzlich willkommen. Deshalb ist die Palette der Zeichnungen erstaunlich und reicht von comicähnlichen Zeichnungen bis hin zu künstlerischen Illustrationen. Aber auch fast kindliche Entwürfe sind dabei.

Ein kleinen kommerziellen Effekt hat Inktober schon für seinen Gründer. So gibt es T-Shirts und andere Artikel mit dem Begriff „Inktober“. Auch Zeichenkurse und Stifte bietet Parker an. Allerdings ist das sehr zurückhaltend und klar formuliert. Damit unterscheidet es sich angenehm von anderen Vorgaben. Für alle, die nicht dabei waren: Inktober findet auch 2019 wieder statt - und bis dahin lassen sich alle Kunstwerke auf Instagram bewundern.