LUXEMBURG
LJ

„Swimming Luxembourg“ feierte 100. Geburtstag

Auf ein ganzes Jahrhundert sportlicher Aktivitäten im Wasser kann der Verein „Swimming Luxembourg“ inzwischen zurückblicken. Um genau zu sein, wurde der „Swimming Club Luxembourg“ im Jahr 1919 gegründet, um 1993 mit dem 1979 aus der Wiege gehobenen Verein „Luxembourg Natation“ zum „Swimming Luxembourg“ (SL) zu fusionieren. Am Samstagabend wurde das 100. Jubiläum im Rahmen einer akademischen Sitzung gebührend im Cercle Cité gefeiert, dies in Anwesenheit von Prinz Sébastien. Seit März 2011 steht die „Fédération Luxembourgeoise de Natation et de Sauvetage“ nämlich unter seiner Schirmherrschaft.

Thierry Hoscheit, Präsident des Organisationskomitees der Hundertjahrfeier, und Bjoern Poels, Präsident des „Swimming Luxembourg“, nahmen die Gäste in ihren jeweiligen Reden mit auf eine Zeitreise. Man ließ 100 Jahre Schwimmgeschehen Revue passieren. Zahlreiche Erfolge wurden aufgelistet und ein Blick in die Zukunft geworfen. Marco Stacchiotti, Präsident der Schwimm-Föderation, und Hauptstadtbürgermeisterin Lydie Polfer, zählten ebenfalls zu den Gratulanten hinter dem Rednerpult. Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde dann noch die ein oder andere Anekdote während der Besichtigung der Fotoausstellung erzählt, die so manche Erinnerung wach werden ließ.