PASCAL STEINWACHS

Das Corona-Dings macht aber auch vor nix halt! So musste Staatspremier Bettel gestern sogar an seinem fünften Hochzeitstag (es handelt sich hier übrigens um die sogenannte hölzerne Hochzeit, da nach fünf Jahren ja noch an der Ehe gearbeitet werden muss, und dabei fallen eben auch noch Späne) die Regierung dirigieren, und, als sei das nicht schon der Maloche genug, danach auch noch in das Abgeordnetenhaus, um dieser zu erläutern, was beim Regieren so alles herausgekommen ist. Am Abend – und ins Bettel’sche Domizil eingeladen waren nur die sechs besten Freunde - knallten dann aber gehörig die Korken.

Die knallen dieser Tage natürlich auch bei Erbgroßherzogs, und zwar unaufhörlich, ist Baby Charles doch derart „entzückender geht’s kaum!“, dass die Fachjournalisten auf „bunte.de“ - „diesen Pausbäckchen kann man nicht widerstehen!“ - hin und weg sind: „Volle Lippen, Knubbelnase & viele Haare: Baby Charles ist zum Anknabbern“. „Inmitten des Freudentaumels“ ärgert Erbgroßherzogs dann aber laut „bunte.de“ die Nachricht über einen „Betrüger“, der einen gefälschten Twitter-Account von Guillaume eingerichtet hat. Aber: „Der Marschall des Hofs hat die notwendigen Maßnahmen und Schritte eingeleitet“. Uff...