LUXEMBURG
LJ

Polizei Luxemburg zieht erste Bilanz der Motorradkontrollen

Mit dem Auftakt des schönen Wetters hat auch wieder die Motorradsaison begonnen. Motorradfahrer sind während der Fahrt besonders gefährdet, da sich nur durch wenige Schutzvorkehrungen geschützt sind. So können laut Polizei bei Unfällen schwerwiegende Verletzungen entstehen. Damit deren Zahl auf den luxemburgischen Straßen zurückgeht und um den Schutz aller Verkehrsteilnehmer zu erhöhen, seien die polizeilichen Verkehrssicherheitskontrollen von wesentlicher Bedeutung. Bei den seit dem 20. Juni im Rahmen der nationalen Motorradkampagne landesweit durchgeführten Kontrollen stehen neben der Geschwindigkeit weitere Themen im Mittelpunkt. Hierzu gehören die Fahrzeugdokumente oder der technische Zustand des Bikes. Hierbei wird der Akzent seitens der Polizei auf die Auspuffanlagen gelegt. Diese würden oft nicht den Vorschriften entsprechen und eine deutliche Lärmbelästigung für die Umgebung darstellen. Auch das Tragen von homologierten Helmen steht im Fokus der Beamten.

Um die 200 Verstöße

Seit Beginn der Kampagne wurden während des Junis über 500 Kontrollen durchgeführt, bei denen um die 200 Verstöße festgestellt wurden. Hierbei handelt es sich unter anderem um Unregelmäßigkeiten oder dem Fehlen der Fahrzeugdokumente, das Tragen von nicht-homologierten Motorradhelmen oder der  nicht einwandfreie technischen Zustandes des Motorrads. In 20 Fällen gab es hier Aspekte bei der Auspuffanlage zu beanstanden. In 40 Fällen war keine Sicherheitsweste vorhanden. Auch Fälle von nicht vorschriftsmäßiger Bereifung oder Unregelmäßigkeiten betreffen der  Fahrzeugimmatrikulation wurden festgestellt. Weitere Verstöße betreffen Geschwindigkeitsüberschreitungen, welche gebührenpflichtig geahndet wurden.
Die Polizei unterstreicht die Wichtigkeit dieser Kontrollen für sämtliche Verkehrsteilnehmer und kündigt an, diese während der gesamten Motorradsaison fortzuführen.
Die Polizei kontrolliert allerdings nicht nur, sie informiert auch. Sowohl auf den sozialen Netzwerken als auch auf eigens dafür eingerichteten Webseiten werden Motorradfahrer auf unterschiedliche Sicherheitsaspekte aufmerksam gemacht.
Einen Überblick können Sie sich verschaffen unter gd.lu/c946QF